Ein unvergessliches Erlebnis ’

Ich habe verloren 8 Chili! Dies ist Hong van, Bariton in Boston Crusader, Wer war der erste, der die wunderbare Erfahrung des Drum Corps International fallen, die Weltmeisterschaft der Welt der Blaskapelle. Mit David Villa und Andrea Rovelli hatte dieses Jahr die Gelegenheit und die Ehre, auf dem Feld in der berühmtesten amerikanischen Strecke als DCI sein, technische und anspruchsvolle.
Ein paar Tage vor dem Start der DCE (das europäische Äquivalent) die Erinnerung an das Finale in Indianapolis es wurde daran erinnert, und mit ihr die Gesichter unserer drei Italiener. Andrea nominiert rookie (der Rekrut) des Jahres zwischen den Mitgliedern der Geist von Atlanta und David, die mit ihren Bluecoats berührt auf dem Podium mit einem wohlverdienten zweiten Platz mit Begeisterung und Lachen viele Anekdoten ein wenig an alle erzählt weiß ich, Da dieses Abenteuer können man nicht sagen. All'Xtra Lager (Sitzungen zwischen marching Enthusiasten Ende August in Besana) waren die "special Guest" und offenbart eine Welt, die, hinter dem Glanz der Uniformen und Instrumente, der Stolz der Ausgeglichenheit und Gelassenheit des Bildes, verbirgt unzählige Stunden Arbeit, die eine für das Anwesen Belastung jeder junge physische und psychische beteiligt, die sich.
Ich fand mich in einer großen Familie – sagt David – wer


sicherlich erfordert harte Arbeit, sondern fördert Kontaktsuche, der Freundschaft und des Teilens. Und als ich dachte, dass ich es getan habe, konnte nicht vertraute ich meine Teamkollegen.
Meine Fraktion hat eine militärische Extraktion – Hinzufügen von Lorenzo – wo sind die Einhaltung der Regeln und Hierarchien implizite Regeln der corp. Aber es gab etwas Platz zum Lachen und Spaß, Obwohl in einen Ton tiefer als David und Andrea!.
Jede Gruppe hat eine bestimmte Managementphilosophie und Organisation und jeder einzelne unserer Jungs wurde es bei den meisten interpretieren, nahtlos.
"Das Ergebnis, Obwohl es unsere erste Grund war, Es gab fast nie der Grund zogen wir besser und besser. Alle Mitglieder (auf und neben dem Spielfeld) waren da, um das beste zu geben, mehr und mehr jeden Tag. So gab es Zeit fühlen wir uns sehr unwohl, wenn er falsch lag, zweimal den gleichen Durchgang und nicht wegen der Peinlichkeit gegen den Kerl aber uns"
Ein typischer Tag für jede Gruppe ist tief und fest definierte Zeitpläne, Räume, in denen zu stehen und zu erbringende Leistungen, so dass nach der Rückkehr ich mich unwohl in der Lage zu entscheiden fand, was mit meiner Zeit zu tun, sagt uns lächelnd Lorenzo.
Wir hatten jeder eine Aufgabe, sagt Andrea – Ich Smontavo eine Struktur, die auf das Personal während der Tests stationiert war. Der Fang war nicht so viel Schmerzen, aber eher die Zeit: die Operation erfolgte in denen die Gruppe Dusche zu dieser Stunde und eine Hälfte, Impacchettava und auf den Bus schlafen Matte und Schlafsack Tasche geladen. Also auf diesen Gelegenheiten Sie wirklich laufen musste!
Das Finale und die Preise bleiben unauslöschlich in meinem Herzen, David, schließt. Der Schrei der Öffentlichkeit, die Umarmung und die Komplimente von den Blue Devils (frühe Finishern), die Sicherheit, die beste Show der Saison... gemacht alles wunderbar, ein Traum!

Diese Ausgabe des DCI war unvergesslich für Bailey Secutores und der Verein Corpo Musicale Santa Cecilia. Wir hoffen, dass viele andere Italiener wie diese erleben können. Die Höhe der Welt marschieren nach Italien hat viele Vorzüge, die Zeugnis ablegen, die bisher geleistete Arbeit in die richtige Richtung gegangen ist. Wir haben alle die Karten werden in Zukunft auch Ausgaben mit anderen Andrea, David und Lorenzo: Probieren Sie es einfach!.

Sie können auch mögen ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *