Interview mit Silvano Fernandez, die neue "Junge" Tuba-Spieler

Silvano

Nach dem Vorbild des Verstorbenen, großen Charles Proserpio einen neuen Schüler an die Schwelle der 60 Er trat in der Band von Besana und unterstützt Jugend-Band-Konzerte zu spielen, Wir haben ein kurzes interview:

Hallo Silvano, Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch für die Hingabe und Leidenschaft, Wie war so schwierig zu der Schwelle ein Instrument zu spielen 60 Jahre?
Seine Leidenschaft für die Musik zu wachsen, von einem jungen Alter aber aus verschiedenen Gründen, dass ich mich darauf nicht funktioniert, sogar bevor widmen zu können, Ich bin glücklich, denn jetzt kann ich meinen Beitrag trotz allem geben.

Die Tuba ist ein grundlegendes Instrument für musikalische Gleichgewicht, Wie war Ihre Einfügung in die Arbeitswelt? Wie Sie eine in der Big Band und der andere neben unserer jüngsten Schüler Rolle?
Nach einer anfänglichen Phase der Akklimatisation habe ich gelernt in musikalische Zeit in Einklang zu bringen und den Klang meines Instruments innerhalb der Big Band mischen, zu diesem Zeitpunkt war es wichtig, die Unterstützung meiner Kollegen Abschnitt David Villa.
Mit kleinen Kindern war die Auswirkungen anders, dass die Maestro Miniscalco mich der "Daddy machte" um einige Ordnung und Verhalten während des Trainings zu tun.

Du hast einen Lieblingskomponisten oder eine bestimmte Spur, die Sie gerne spielen würden?
Alle klassische Musik, Ich mag die Ouvertüre der italienischen Komponisten.

Vielen Dank wieder Silvanus, der durch sein Beispiel uns, dass zeigt es ist nie zu spät, sich zu engagieren.

 

Entnommen "Die Tuba Chersicla 7"

Sie können auch mögen ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *