Der Abschied und Feier

Gestern war ein aufregender Tag für unseren Verein. Feier und Trauer waren gemischt, denn das Leben einer Großfamilie wie die unsrige bestehen alle aus dieser, der starke Gefühle, Respekt und Engagement.

Dieses Wochenende war eine Zeit der Feier zur Eröffnung des neuen Lagers von geplant ’ Verein ’, Frucht von den ’ Engagement der vielen Freiwilligen, Sponsor, Freunde und Förderer. Das Projekt startete vor wenigen Monaten war anvertrauten Giovita Crippa, führte die “Truppe” nannte sich mit unermüdlichen Engagement im Verein ” die PalaGiò”. Die Blume der Freiwilligen, von denen wir alle Blütenblätter sind (So sagte Giovita) Das neue Lager mit der Trikolore Band Schneiden und Segen eingeweiht.

Giovita Charles während der Einweihung

Eine Gruppe von jungen Kapellenmitglieder begleitet die Zeremonie der Feier und widmet einen Song, den zu gegebener Zeit der Reflexion zu begleiten, eine Sache gehört, ist wichtig für die Weitergabe an einen lieben Freund und Kollegen Notizen: Carlo Proserpio, Basstuba.

Name und instrument: Dies kann ausreichen, für diejenigen, die ihn kannten, den Kreis um Carlo Proserpio schließen. Carlo, “UL Casóeula” für viele von uns, Er lebte ein intensives Leben, gemacht von Beruf und Familie: Klasse 1931 wie viele seiner Kollegen getan hat viele Trades, sondern alle ’ im Alter von 50 Er beschloss, ein Instrument spielen dieses Instruments werden die Basstuba. Er studierte sehr “zum Abrufen” gehen Sie früh die Vorburg ermutigt durch Lehrer, die gefolgt sind und haben sie immer wieder als Musiker von großem Wert und Zuverlässigkeit erkannt. In 2009 erhält Ehrendoktorwürde in Tuba nach einiges an Erfahrung in Bailey und in den vielen Formationen, die als Mitwirkender gehostet haben gesammelt. Einschließlich die junge Gruppe von unserer Musikschule, wo er die vielen jungen Menschen, die mit ihm gespielt beweisen könnte, welche die Leidenschaft und Hingabe.

Unvergesslich ist das Bild von ihr in Uniform mit Krawatte fest verknotet, Hut auf und Tuba in die Arme, zuerst zu jedem Dienst, immer im großen voraus: Wenn es ’ er war der Ort von der Ritrvo war die richtige. Unvergesslich seine Gitarre solo auf ’ C est la Vie, die oft durch den Chor der jungen Kapellenmitglieder gefeiert wurde.

Nach der Nachrichten auf Facebook-Seite der Band veröffentlicht (Hier der link) viele und Grüße Beileid. Freunde, nicht nur die Band Besana und nicht nur Musiker, Denken Sie daran, Leidenschaft, Integrität und Authentizität, die wenigen Worte, Ein bisschen’ vielleicht verwirrt, aber immer noch wertvoll, und sein instrument.
In diesem Zusammenhang berichten wir hier ein Gedicht von ’ Freund und Musiker Frank Salah vor ein paar Jahren. Die Geschichte von ’ Kauf seines Instrumentes, die alle weichen und samtigen Klang belohnt.

Hallo Charles!

Ul Mìrafon

"Hallo Franco, Scúltum Mi.".

Die Geschichte beginnt mit inscí.

Carlo Proserpio, UL-Casóeula für gènt,

El Crumpà de Marca Vóeur ein Strumènt nöf.

Strumènt in Fiáa de Banda Musik.

Pressapóch Mèzz Quintàl ‘ l, das wiegt,

die selbst bringt die Zènta zum Còll Inturn cun:

GHE Dìsen Ul Bemòll Trumbón, aber der Bass in b ist.

Maèster, Prufesúr und cummisión,

Indàgin de mercà, kleine spedizión

aus allen Ul Naziunàl Territorien

für Cuntentà ein Cliènt ein wenig’ speciàl.

Intànt die interesà, Doo Volt, die eine,

El geht an Cuncèrt, bis Sie die Mohandas hören,

El Fóeura es, El dís, von preparàss,

Prugràm Impegnatìf Cun Dènt Ul bass.

Und es gibt, in Cènter in der Halle, ohne distràs,

Òeucc Dedrée Ugiàa Fìssen Ul-Dü-bass:

Jede note, die respìr, Jedes Mìnim muvimènt

GHE Rèsten Fóeuch in De La Stampa in mènt.

Eines der Cummisión He Fissà der Apuntamènt

Cun(t) ein Fiur de Prufesúr Che Se Ne intènd

und das heißt ' Sti Strüm. nt, Obwohl Luntàn,

in einer Bóeucc von einem Butéga de Lugàn.

Auf Vòtt Ulìva Pulmín Verd Sérum in

Suche nach "Cunfìn Ul Pascha Stu Svizeròtt

dass er in Meneghín und Cun Pascènza sprach,

aber Purtròpp de Willensübereinstimmung der Basstuba.

Fóeura Minacciàva Tempuràl Tèmp Ul el,

Dènt Ul Carlo ohne Ul Bass el war wund,

und ‘ l Carrèta, Butegàtt de ' Stu Cantón,

El Prumètt de Rimediàm ein uccasión.

Nach Nanca un Mes und mèzz, von diesem Tag,

Sènti Carlo: "Ul Argentà el gh ' aber der Bass ist".

El Ciàma alle Amìs, wenig Hüfte der donn:

"Ghe Decìd ein Svèlt vör, Dies ist ein Mìrafon".

Pàssen von der agitaziòn, l ’ ist eine Quarantòtt,

UL-Telefon des Gymnasium el va 72 nott;

Pó Decìd und ein Menü wenn Sìra Mal,

de Istèss ein Vedèl nà, Almèn pruvàl.

Finalmènt-Ul-Cuntràtt das ist Pó war:

prim Nòcc Ul Amìs Nost hat keine durmì,

El Alzàva de Scundón ' mir ein Suriàn wenn Gatt,

wissen Sie für Vardà Strüm Divàn das nt in der Ul..

Alle Argènt, Thomas ein giból, Das nt ist ein Strüm.

Tri-tast, Canégg w, und Buffà dènt

Dies ist morbid, Cun Vus tunda, d ' un Dielen-culùr;

Sunàl el Gunfia Cóeur bei ul, Das ist ein Amùr.

SE Ve Esagerà ' Paragón Par Stu,

Pruvì in Vardà ' Stu und Trumbón wissen wir seit kurzem:

es ein el Buffa, die Àlter el suna, Duu amìs,

Spettàcul de, Galz., Argènt und grìs.

Das Leben ist ein Insèma de emuzión

Diese Düren eine mumènt, ‘ Na Búla de Saón,

die Impurtànt Desmètt Primärstrukturbauteile Innamuràs ist de

des Himmels, von stèll, von Fiùr... Opúr d ' un Bass.

Franco Sironi

Juni 1983 Alle ’ Freund Carlo Proserpio

Sie können auch mögen ...

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *